WOHNANLAGE MAKARTSTRASSE - SANIERUNG IN PASSIVHAUSQUALITÄT 1/2

Die Wohnanlage mit fünfzig Wohneinheiten, errichtet in den Jahren 1957/58, wurde im Rahmen von „Haus der Zukunft“ modernisiert und auf Passivhausstandard saniert. Ziel war einerseits die maximale Energieeinsparung und andererseits eine deutliche Steigerung der Nutzungsqualität und Funktionalität des Gebäudes.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Ingrid Domenig-Meisinger von ARCH+MORE wurde das Objekt als erstes Mehrfamilienhaus im Passivhausstandard saniert. Es gilt als Vorzeigeprojekt für vergleichbare andere Altbauten.

Nutzfläche: 3106 m2
Bauweise: Massivbau mit vorgefertigter, hinterlüfteter GAP-Solarfassade mit transluzenter (lichtdurchlässiger) Wärmedämmung
Baujahr: 2005
Auftraggeber: Giwog
9220 VELDEN am Wörthersee
Dr.-Karl-Renner-Weg 14
+43 4274 / 39 18
arch@archmore.cc
4048 Puchenau / LINZ
Haseneck 7
+43 732 60 45 08 11
linz@archmore.cc
1190 WIEN
Unterer Schreiberweg 95
+43 1 905 27 03
wien@archmore.cc