VOLKSSCHULE Arnoldstein 1/4

Die Volksschule Arnoldstein wurde im Jahr 1910 erbaut und in den Jahren 1969 und 1990 erweitert. 2016 wurde das Gebäude hochwertig saniert und barrierefrei erschlossen. 

Ein anspruchsvoller energetisch-ökologischer Standard wurde mit Maßnahmen wie einer kontrollierten Be- und Entlüftung, einer Errichtung einer Photovoltaikanlage, der Errichtung eines barrierefreien Eingangs in das Erdgeschoß erreicht. Weiters kamen nur ökologischen Bauprodukte zum Einsatz. Außerdem wurden die Fenster ausgetauscht sowie ein außenliegender lammellenförmiger Sonnenschutz vorgesehen. Die Fassade wurde mit einer Hanfdämmung gedämmt.  Die derzeitige Heizung (Fernwärme) blieb bestehen. 

Diese umfassende und nachhaltige Sanierung wurde durch 978 von 1000 möglichen klimaaktiv Punkten eindrucksvoll bestätigt und somit entspricht das Gebäude klimaaktiv Gold. 

Weiters wurde die Sanierung mit dem Ethouse Award ausgezeichnet.

Hier geht`s zum Artikel in der Zeitschrift Energie:Bau.

Am 14. Februar wurde in Wien seitens des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus die Klimaaktiv Gold Zertifizierung in der Nutzung überreicht. Die Volkschule Arnoldstein ist österreichweit eines der ersten Projekte, welches diese Auszeichnung erhalten durfte und in Kärnten bis jetzt das einzige.

weitere Veröffentlichungen:

> zum Beitrag auf der Webpage BauXund

> zum Beitrag auf der Webpage des Landes Kärnten

 > zum Beitrag in der Broschüre

 

 

Grundstücksfläche: 5.002 m2
Nutzfläche: 4.059 m2
Bauweise: Massivbauweise
Energiekennzahl: 16,4
Baujahr: 1910 / 2016
Auftraggeber: Marktgemeinde Arnoldstein
9220 VELDEN am Wörthersee
Dr.-Karl-Renner-Weg 14
+43 4274 / 39 18
arch@archmore.cc
4048 Puchenau / LINZ
Haseneck 7
+43 732 60 45 08 11
linz@archmore.cc
1190 WIEN
Unterer Schreiberweg 95
+43 1 905 27 03
wien@archmore.cc